Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Super gute Überschriften schreiben

Sie veröffentlichen regelmäßig neuen Content. Ihre Artikel sind relevant für die Zielgruppe. Ihre Keywords sind sinnvoll gewählt und sie streuen Ihre Inhalte breit. Blog, Social Media, Newsletter – das volle Programm. ABER irgendwas funkt nicht. Sie bekommen nicht die Ergebnisse, die Sie sich erwarten und die Ihren Aufwand rechtfertigen.

Super gute Überschriften schreiben: So machen Sie aus jeder Headline eine unwiderstehliche Einladung

Bei der ganzen Mühe um die besten, umfangreichsten und interessantesten Artikel wird eines häufig vergessen.

Die Überschrift.

Es ist so. Sie sind Experte oder Expertin. Einer oder eine von vielen. Das Internet ist voll mit Angeboten, die Ihrem ähnlich sind. Eventuell sogar gleichen. Sie brauchen mehr als supergute Inhalte. Noch bevor Sie damit punkten können (was Sie werden, da bin ich sicher!) zählt zunächst eines:

Die Einladung.

Wenn Sie so wollen: Super gute Überschriften sind die unwiderstehlichen Einladungen zu Ihrem Angebot.

Ihr Ticket für Aufmerksamkeit, Sichtbarkeit und Relevanz und damit Eintrittskarte zum erfolgreichen Content Marketing.

Stellen Sie sich vor, wir schlendern gemeinsam durch Wien. Wir hatten einen richtig guten Tag und wollen noch ein wenig Unterhaltung. Wir passieren ein Theater. Auf der Neontafel lesen wir:

„Heute Vorstellung“.

Werden Sie hier ganz spontan Karten kaufen?

Ich denke, wir werden kurz stehen bleiben (ich bin sehr neugierig). Weil wir aber kein Plakat sehen, keinen weiteren Hinweis zur Vorstellung erhalten, gehen wir weiter.

Versuchen wir es gleich noch einmal. Diesmal lautet der Anzeigentext auf der Neontafel:

„2 Musterknaben“: Viktor Gernot & Michael Niavarani – Restkarten – heute, 20 Uhr.

Was für eine tolle Gelegenheit! Wir werden sofort  Karten kaufen.

Worauf ich hinaus möchte, ist die unbestechliche Logik:

Nur eine Überschrift die animiert, gibt ihrem Text die Möglichkeit, seine ganze Wirkung zu entfalten.

Ohne super gute Überschrift, liest niemand Ihre Text.

Ohne Leser ist Ihre Call-to-Action wertlos.

Besser deshalb Sie sparen sich langwierige Runden im Modus Versuch-und-Fehler und liefern Ihrer Zielgruppe online Texte, die geklickt und gelesen werden.

Gehen wir es an. Wie Sie aus jeder Überschrift eine unwiderstehliche Einladung für Ihre Webtexte formulieren, lesen Sie hier.


TEXTletter anmelden

und hilfreiche Beiträge wie diesen direkt in Ihren Posteingang bestellen:


Datenschutz ist Vertrauenssache.


Super gute Überschriften schreiben -Regel Nummer 1

Aufmerksamkeit erregen.

Wer Leser in seinen Bann ziehen möchte, hat dazu maximal drei Sekunden Zeit. Am Bildschirm lesen folgt eigenen Gesetzen. Begreifen Sie diese drei Sekunden deshalb besser als Chance, denn als Herausforderung.

Bevor Sie sich ans Texten Ihrer super guten Überschrift machen, fragen Sie sich: Welchen Mehrwert transportiert der Text für Ihren Leser? Nehmen Sie den besten Grund, weshalb der Leser unbedingt diesen Text lesen sollte. Im Regelfall wird genau dieser Grund die passende Aufmerksamkeit erregen.

Ein Beispiel:

Täglich offene Yoga-Stunden. (wenig Aufmerksamkeit)

besser

Jeden Tag offene Yoga-Stunden. (viel Aufmerksamkeit)

Zahlen benutzen.

1, 2, 3, 4, 5, 6, sieben / wo sind meine Klicks geblieben …?  Packen Sie Zahlen in Ihre Überschrift, immer wenn es Sinn macht. Damit werden Sie sich den Fragereim auch künftig nicht beantworten müssen.

Am bereits erwähnte Beispiel:

Jeden Tag 4 offene Yoga-Stunden.

Super gute Headline-Regel Nummer 3

Direkte Anrede.

Das Internet ist voll von Angeboten. Vielleicht glauben Sie, es ist ohnehin schon so „laut“ im Netz und nehmen sich deshalb lieber zurück. Mein Rat: Lassen Sie das. Zurückhaltung ist gut, hier aber völlig deplatziert. Sprechen Sie Ihre LeserInnen direkt und zwar so oft Sie können. Das erzeugt Verbindlichkeit und wirkt sehr einladend.

Dazu unser Yoga-Beispiel:

Jeden Tag 4 offene Yoga-Stunden. (wenig verbindlich)

besser

Jeden Tag 4 offene Yoga-Stunden für Dich. (sehr verbindlich)

Super gute Headline-Regel Nummer 4

Vorteil herausstreichen.

Sie kennen die Vorteile Ihres Angebots am besten. Vorteile können sich aus ihrem Standort ergeben, Ihrer Spezialisierung, aus einem kurzzeitigen Angebot, einer Kooperation, einem neuen Produkt, etc. Vergessen Sie nicht, der Vorteil, den Sie in der Überschrift erwähnen, muss im nachfolgenden Text erklärt werden.

Zurück zu unserem Yoga-Beispiel:

Nur bei uns – jeden Tag 4 offene Yoga-Stunden für Dich.

Super gute Headline-Regel Nummer 5

Neugierde wecken.

Das klappt inhaltlich mit einer Frage, kreativen Wortspielen, waghalsigen Thesen, etc. Auch ein anderes Erscheinungsbild, kann Aufmerksamkeit bringen – Experimente mit Groß- und KlEINschreibung können wirken. Auch eine gefühlvolle Mischung aus allem geht ok.

Das Yoga-Beispiel

Nix is fix. Darum gibt es bei uns offene Yoga-Stunden für Dich. Jeden Tag. 4 Stunden.

Super gute Headline-Regel Nummer 6

Druck machen.

Das klingt ein wenig forscher, als es ist. Wer an die Dringlichkeit appelliert, hat schnell ein paar Klicks sicher. Wer will schon das beste Angebot, die hilfreichesten Tipps oder die zeitlich begrenzte Chance auf gratis Downloads verpassen?

Ein paar kleine Helferleins in Wortform:

  • gleich
  • nur
  • heute
  • jetzt
  • begrenzt
  • ausschließlich

Dargestellt an unserem Beispiel

Nur noch kurze Zeit: Täglich 4 offene Yoga-Stunden für Dich.

Super gute Headline-Regel Nummer 7

Zum Punkt kommen.

Eine gute Überschrift muss präzise sein, frei nach dem Motto lange Rede, kurzer Sinn. Gemeint ist das Inhaltlich wie technisch.  Googles Algorythmus steht auf die die Zeichenzahl von 50 bis 60 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Menschliche Leser stehen darauf, mit einem Blick ein möglichst aussagekräftiges Bild vom Inhalt zu bekommen. Aus SEO Sicht und für Ihre Leser ist es ganz wichtig, dass der Seitentitel (was also in den Permalink eingebaut wird) und die Überschrift (die als H1 gekennzeichnet sein muss) zusammen passen. Fragen Sie sich, was Ihr Text sagt, worum es geht und was er bewirken soll. Das hilft ein gutes Stück weiter.

Bei unserem Beispiel sieht es so aus:

(Seitentitel) jeden tag offene yoga stunden

(url) https://beispieldomain.de/angebot/jeden-tag-offene-yoga-stunden

(H1) Jeden Tag 4 offene Yoga-Stunden für Dich.

Weitere Tipps aus meinem Blog

Die Über-mich-Seite selber schreiben

So texten Sie die optimale Betreff-Zeile.

Lokale Suchanfragen nutzen: Lassen Sie sich finden!

Fotocredits
Lance Grandahl